Choose language:

Anygraaf

Die Wahl der Profis

Das vielseitige, von Anygraaf-Mitarbeitern entwickelte System hat insgesamt mehr als 400 Kunden allein in Finnland: von kleinen lokalen Zeitungsredaktionen bis hin zu Tageszeitungen mit mehr als hundert Redakteuren, sowie Druckereien, Nachrichtenagenturen, Bildagenturen und Buchverlagen

Kundenorientiert

Anygraaf betrachtet seine Auftraggeber nicht als Kunden, sondern als Partner. Wir definieren unseren Erfolg an der Anzahl unserer Auftraggeber. Wir nehmen uns die Zeit unseren Kunden zuzuhören und arbeiten mit ihnen gemeinsam daran Werkzeuge zu entwickeln, die effektiv ihren Anforderungen entsprechen. Wir erstellen nicht das, was wir für die beste Lösung erachten, sondern wir programmieren das, was unsere Kunden als beste Lösung benötigen, um ihre Arbeit optimal ausführen zu können.

Erfahrung in der Systementwicklung

Das Team, das für die Entwicklung der Anygraaf-Produkte verantwortlich ist, verfügt über mehr als 15 Jahre an Erfahrung in der Entwicklung von Lösungen für das Verlagswesen und gründete Anygraaf Oy im Jahr 1996. Heute sind über 15.000 Lizenzen der Produkte von Anygraaf in Betrieb, die ihren Nutzern dabei helfen, ihr Assetmanagement mit den redaktionellen Ansprüchen zu vereinen; und dies sowohl in Finnland, als auch in Schweden, Norwegen, den Niederlanden, Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Vereinigten Staaten.

Sanoma Magazine Finnland entscheiden sich für Neo by Anygraaf

Finnlands führender Zeitschriftenverlag, Sanoma Magazine Finnland, hat mit der Einführung von Anygraaf’s Verlagssystem Neo begonnen. Der Übergang von Doris32 zu Neo wird in mehreren Schritten erfolgen, wobei zunächst mit der gewohnten Zeitungsherausgabe und mit den Computerabteilungen angefangen wird. Auch das neue 3T Magazin soll schon mit Neo erstellt werden.

Der Verlag Sanoma Magazine hat die Systeme von Anygraaf bereits viele Jahre im Einsatz, daher war es nur logisch, das Doris32-System auf das neueste Verlagssystem Neo von Anygraaf zu upgraden. „Der hauptsächliche Anlass für die Auswahl von Neo waren seine komfortablen Möglichkeiten für ein mehrfaches Publizieren, auch in viele verschiedene Medienkanäle. Außerdem sind wir gespannt auf die gemeinsame Arbeit mit Anygraaf, um das System spezifisch auf die Ansprüche der Zeitschriftenverlage weiter zu entwickeln“, so Riku Makkonen, Manager für Verlagslösungen der Sanoma Magazine.

3T Magazin

3T Magazin ist der Titel einer neuen Zeitschrift in Finnland; die erste Ausgabe wird im Januar 2012 erscheinen. 3T ist ein wöchentliches Magazin, das sich auf die Themengebiete der Technologie, Wirtschaft und des Business fokussiert. Der Titel wird mit einer Erstauflage von 53.000 Stück eingeführt, da der Berufsverband der Ingenieure in Finnland es als ihre Mitgliederzeitung ab 2012 ausgewählt hat. Die Zeitschrift wird außerdem als mobile und als online-Version erscheinen. „3T wird von Anfang an mit Neo erstellt werden, dies betrifft auch den Planungszeitraum, so dass es uns möglich ist, die neuesten und fortschrittlichen Funktionen von Beginn an zu verwenden. Sobald 3T erschienen ist, wird Neo Schritt für Schritt in alle Bereiche der anderen Publikationen von Sanoma Magazine eingeführt“, sagt Kalle Kamotskin, IT Manager für Sanoma Magazine.

Neo

Das Verlagssystem Neo ist ein System für die Kontrolle und das Management von redaktionellen Inhalten. Ein Benutzer kann dabei unterschiedliche Rollen besitzen (beispielsweise Redakteur oder redaktionelle Assistenz, oder anderes), ebenso kann zu jeder Rolle ein spezifisches Desktopumfeld zugeordnet werden. Der Medieninhalt eines Artikels kann durch denselben Redakteur für alle Medienkanäle erstellt werden, so ist es möglich, verschiedene Materialien zu Paketen für die Verbreitung auf den unterschiedlichen Plattformen gleichzeitig zu erstellen.

Die Planung der Artikel kann lange vor dem eigentlichen Schreiben und Fotografieren beginnen, weil alle zugehörigen Informationen in Neo eingegeben werden können, dadurch kann eine ausführliche Hintergrundinformation für den Autor bereitgestellt werden. Die redaktionellen Mitarbeiter können einfach einsehen und kontrollieren, welchen Fortschritt die einzelne Magazin-Ausgabe macht, dabei wird die Zeit bis zur Veröffentlichung und ebenso das verfügbare Budget im Auge behalten. Die Bereitstellung von Ressourcen sowie die Ablaufkoordination sind ebenfalls im Neo-Grundpaket enthalten. Das langfristige Planen wird ebenso wie die Projektabgrenzung mit Neo durchgeführt, damit ist ein höheres Informationsniveau für jedes Projekt durch das System verfügbar.

Anygraaf betrachtet Sanoma Magazine als exzellenten Partner mit einer facettenreichen Organisation und umfangreichen Geschichte im Zeitschriften-Verlagswesen. „Wir sind stolz darauf unsere Partnerschaft mit diesem bekannten Magazin-Herausgeber fortsetzen zu dürfen; durch die Zusammenarbeit mit Sanoma Magazine können wir das System Neo noch besser für die Verlagsindustrie weiterentwickeln“, so Harri Taskinen, Produktmanager bei Anygraaf Oy.

Über Sanoma Magazine Finnland

Sanoma Magazine Finnland ist Finnlands größter Herausgeber von Zeitschriften, sowohl was die Auflagenstärke als auch der Marktanteil wie auch der Anzeigenverkauf betrifft. Sie veröffentlichen


Link versenden

Events