Choose language:

Anygraaf

Die Wahl der Profis

Das vielseitige, von Anygraaf-Mitarbeitern entwickelte System hat insgesamt mehr als 400 Kunden allein in Finnland: von kleinen lokalen Zeitungsredaktionen bis hin zu Tageszeitungen mit mehr als hundert Redakteuren, sowie Druckereien, Nachrichtenagenturen, Bildagenturen und Buchverlagen

Kundenorientiert

Anygraaf betrachtet seine Auftraggeber nicht als Kunden, sondern als Partner. Wir definieren unseren Erfolg an der Anzahl unserer Auftraggeber. Wir nehmen uns die Zeit unseren Kunden zuzuhören und arbeiten mit ihnen gemeinsam daran Werkzeuge zu entwickeln, die effektiv ihren Anforderungen entsprechen. Wir erstellen nicht das, was wir für die beste Lösung erachten, sondern wir programmieren das, was unsere Kunden als beste Lösung benötigen, um ihre Arbeit optimal ausführen zu können.

Erfahrung in der Systementwicklung

Das Team, das für die Entwicklung der Anygraaf-Produkte verantwortlich ist, verfügt über mehr als 15 Jahre an Erfahrung in der Entwicklung von Lösungen für das Verlagswesen und gründete Anygraaf Oy im Jahr 1996. Heute sind über 15.000 Lizenzen der Produkte von Anygraaf in Betrieb, die ihren Nutzern dabei helfen, ihr Assetmanagement mit den redaktionellen Ansprüchen zu vereinen; und dies sowohl in Finnland, als auch in Schweden, Norwegen, den Niederlanden, Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Vereinigten Staaten.

Contentmanagement mit Neo und ePlanner

Mit der Objektdatenbank als Grundlage und dem XML-orientierten Texteditor NeoEdit bietet NEO das optimale Contentmanagement-System für den Zeitungsverlag.

Der Redakteur editiert den Text und verknüpft ihn mit Bildern. Über das Publikationskennzeichen „Print und Web“ wird der Artikel im gedruckten Medium und auf dem Website erscheinen. Das Preview sowohl für Print als auch für Web erhält er sofort auf Knopfdruck.

ePlanner ist das System dahinter. Es dient der Erstellung von statischen und dynamischen Webseiten. Mit diesem System können nach schematischen Regeln komplette Web-Portale aufgebaut werden. Über verschiedene Techniken werden die aus dem Redaktionssystem angelieferten Artikel, Bilder und Videos aufbereitet und innerhalb der vorgegebenen Geometrien platziert. Eine eigene Webredaktion ist nicht nötig. Die Versorgung der Portalseiten geschieht über Stati oder sonstige Kennzeichen in den Metadaten der Dokumente.

Die Aktualisierung kann von vielen Redakteuren gleichzeitig und unabhängig von der Nutzung stattfinden. Sobald ein Artikel gespeichert ist und das entsprechende Freigabekennzeichen hat, steht er dem Leser zur Verfügung.

Der Besucher kann über den Browser auch direkt auf den öffentlichen Datenbank-Bestand zugreifen, z.B. den Veranstaltungskalender. Ohne statische Seiten zu produzieren wird maximale Aktualität erreicht.

ePlanner kann zusätzlich auch Bilder-Galerien, Archiv-Zugriffe (auch mit Kostenkontrolle), Umfragen und Abstimmungen, Diskussionsforen und Blogs und die Integration mit Anzeigen-Systemen zur Bannerwerbung managen. Multichannel-Publishing gewährleisten wir durch verschiedene Ausgabeformate, Ausgabe-Templates und dedizierte Aufbereitungen für Mobilgeräte.

ePlanner basiert auf der Anwendung von XHTML/XML und XSL/CSS. Das gesamte Material wird in XHTML/XML konvertiert und das Layout wird mit Style Definitions von XSL/CSS verarbeitet. Dies Methode hält Inhalte und Layout getrennt. Man kann auch externe Tools für das Layout einsetzen.

Automatik-Funktionen

ePlanner wurde in der Weise konzipiert, dass so viele Funktionen wie möglich automatisch durchgeführt werden. So kann man z.B. Zeitpunkte setzen, wo der Website beschickt wird. Auf diese Weise kann vorgearbeitet werden, wie z.B. Wochenend-Themen. Artikel die bestimmte Zustände erreichen, können abhängig davon direkt publiziert werden.

ESales

Über das Modul eSales, welches in ePlanner integriert ist, lassen sich Leser und Abonnements verwalten.


Link versenden

Events