Choose language:

Anygraaf

Die Wahl der Profis

Das vielseitige, von Anygraaf-Mitarbeitern entwickelte System hat insgesamt mehr als 400 Kunden allein in Finnland: von kleinen lokalen Zeitungsredaktionen bis hin zu Tageszeitungen mit mehr als hundert Redakteuren, sowie Druckereien, Nachrichtenagenturen, Bildagenturen und Buchverlagen

Kundenorientiert

Anygraaf betrachtet seine Auftraggeber nicht als Kunden, sondern als Partner. Wir definieren unseren Erfolg an der Anzahl unserer Auftraggeber. Wir nehmen uns die Zeit unseren Kunden zuzuhören und arbeiten mit ihnen gemeinsam daran Werkzeuge zu entwickeln, die effektiv ihren Anforderungen entsprechen. Wir erstellen nicht das, was wir für die beste Lösung erachten, sondern wir programmieren das, was unsere Kunden als beste Lösung benötigen, um ihre Arbeit optimal ausführen zu können.

Erfahrung in der Systementwicklung

Das Team, das für die Entwicklung der Anygraaf-Produkte verantwortlich ist, verfügt über mehr als 15 Jahre an Erfahrung in der Entwicklung von Lösungen für das Verlagswesen und gründete Anygraaf Oy im Jahr 1996. Heute sind über 15.000 Lizenzen der Produkte von Anygraaf in Betrieb, die ihren Nutzern dabei helfen, ihr Assetmanagement mit den redaktionellen Ansprüchen zu vereinen; und dies sowohl in Finnland, als auch in Schweden, Norwegen, den Niederlanden, Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Vereinigten Staaten.

Fortwirtschaft-Magazin „Metsälehti“ setzt Anygraafs Mobile-Publishing-System ein

Metsäkustannus Oy ist ein Medienhaus, das Publikationen im Bereich Forstwirtschaft erstellt. Hier werden zwei Zeitschriften „Metsälehti“ (wörtlich Baumblatt) und „Metsälehti Magazin“ produziert. Ersteres erscheint 14tägig im Tabloid-Format mit Informationen für Forst-Besitzer. Das Magazin erscheint acht Mal im Jahr und enthält hochqualifizierte forstwirtschaftliche Artikel und Hochglanz-Abbildungen über die finnische Natur. Die Gesamtanzahl der Leser beträgt 190.000 (2012). Metsälehti verlegt auch viele Bücher zum Thema.

Mobile Metsälehti wurde zum ersten Mal Mitte November auf der Forstmesse in Helsinki präsentiert. „Das Feedback der Leser überraschte uns, wir haben sofort einige Bestellungen erhalten. Manche bestellten sowohl die Print- als auch die Digital-Version, manche bestellten nur die Mobil-Version“, sagte die Chefredakteurin Eliisa Kallioniemi.

Metsäkustannus arbeitet mit dem Redaktionssystem Neo by Anygraaf seit Frühling 2013 für die gedruckten Ausgaben. Der integrierte Workflow von Neo ermöglicht auch die nahtlose Mobil-Ausgabe. Anygraafs mobiles Ausgabesystem AnyReader erzeugt mobile Versionen dynamisch für verschiedene Betriebssysteme und verschieden große Displays. Mobile Metsälehti wird vollautomatisch erzeugt und hat denselben Inhalt wie die Print-Editionen. Für die Zukunft plant man, die Mobilausgabe weiter als die gedruckten Ausgaben auszubauen, z.B. mit mehr Bildern und Videos.

Dieselben Inhaltsdaten werden an die verschiedensten Geräte gesandt und das jeweils spezifische Layout wird von der Gerätesoftware AnyReader erzeugt. Intelligente und anpassbare Layout-Templates erzeugen das Layout – niemand muss hier manuell eingreifen.

Das mobile Forstblatt kann von Januar 2014 an bestellt werden. iPad, iPhone, iPod oder Android-Besitzer konnten die Testausgabe ab Dezember 2013 downloaden. Im Apple Store und Google Play Store kann man nach „Metsälehti“ suchen und das verlagsspezifische AnyReader-Modul laden. Anschließend kann man die Testausgabe abonnieren. Das echte Abo kann man auf dem Website von Metsälehti oder telefonisch bestellen. Die Bestellung ist dann am nächsten Tag bereits aktiviert, die weiteren Ausgaben sind dann ab dem Publikationszeitpunkt verfügbar.

„Metsälehti ist die erste echte AnyReader-Installation, welche freigegeben wurde. Diese vier Lokalzeitungen in Westfinnland – Kurikka, Pohjankyrö, Kyrönmaa und TEJUKA – sind auch im Apple Store und Google Play Store verfügbar, aber all diese haben bislang nur Demo-Ausgaben. Die Abonnements sollen in den ersten Monaten 2014 beginnen.

AnyReader ist Teil des integrierten Redaktions-Workflows, ohne Extrakosten und ohne Extraaufwand – dies ist definitiv ein Wettbewerbsvorteil für uns und unsere Kunden. Da alle Kundendaten beim Verlag gespeichert sind, wird sich das Interesse der Verlage an dieser Lösung sicherlich weiter erhöhen“, sagt der Produktmanager Harri Taskinen von Anygraaf.

weitere Informationen bei:

Chefredakteurin Eliisa Kallioniemi, Metsälehti, eliisa.kallioniemi @ metsalehti.fi , +358 40 516 4000

oder bei Anygraaf Deutschland info@anygraaf.de


Link versenden

Events