Choose language:

Anygraaf

Die Wahl der Profis

Das vielseitige, von Anygraaf-Mitarbeitern entwickelte System hat insgesamt mehr als 400 Kunden allein in Finnland: von kleinen lokalen Zeitungsredaktionen bis hin zu Tageszeitungen mit mehr als hundert Redakteuren, sowie Druckereien, Nachrichtenagenturen, Bildagenturen und Buchverlagen

Kundenorientiert

Anygraaf betrachtet seine Auftraggeber nicht als Kunden, sondern als Partner. Wir definieren unseren Erfolg an der Anzahl unserer Auftraggeber. Wir nehmen uns die Zeit unseren Kunden zuzuhören und arbeiten mit ihnen gemeinsam daran Werkzeuge zu entwickeln, die effektiv ihren Anforderungen entsprechen. Wir erstellen nicht das, was wir für die beste Lösung erachten, sondern wir programmieren das, was unsere Kunden als beste Lösung benötigen, um ihre Arbeit optimal ausführen zu können.

Erfahrung in der Systementwicklung

Das Team, das für die Entwicklung der Anygraaf-Produkte verantwortlich ist, verfügt über mehr als 15 Jahre an Erfahrung in der Entwicklung von Lösungen für das Verlagswesen und gründete Anygraaf Oy im Jahr 1996. Heute sind über 15.000 Lizenzen der Produkte von Anygraaf in Betrieb, die ihren Nutzern dabei helfen, ihr Assetmanagement mit den redaktionellen Ansprüchen zu vereinen; und dies sowohl in Finnland, als auch in Schweden, Norwegen, den Niederlanden, Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Vereinigten Staaten.

Neo Books by Anygraaf

NeoBooks ist das Medienplanungs- und -managementsystem, speziell für Buchverlage entwickelt. Alle relevanten Informationen sind leicht zu finden. Alle Informationen, die zu den einzelnen Publikationen gehören (z.B. ISBN, Format, Umfang, Buchklassifikation, etc.), stehen immer zur Verfügung. Eine speziell auf den Benutzer konfigurierte Maske hilft allen beteiligten Mitarbeitern, schnell die richtigen Informationen zu finden.

Publikationen, an denen laufend gearbeitet wird, können über einen Projektkalender gesteuert werden. Die einzelnen Bearbeitungsschritte sind einfach zu planen. Der Kalender zeigt dem zuständigen Bearbeiter alle aktuell in Arbeit befindlichen Bücher – auch wenn dies mehr als zehn Bücher sind.

Der Kalender zeigt auch alle relevanten Fristen für die Veröffentlichung, z.B. Manuscript-Termin, Layout-Termin, den Druckunterlagenschluss und wann die fertigen Publikationen aus der Druckerei kommen sollten.

Wenn das jeweilige Projekt nicht den gewünschten Produktionsstand hat, ertönt ein Warnsignal. Der grafische Projektkalender zeigt auf einen Blick den gesamten Arbeitsablauf.

Mit dem Benutzer-Management können Sie einzelnen Personen Einblicke auf Teile der Publikation ermöglichen. Mit diesem System ist es möglich, alle Veröffentlichungen von verschiedenen Abteilungen und auch von ganzen Firmenteilen zusammenzuführen. Diese Angaben kann immer nur derjenige sehen, der alle Produktionsprozesse steuert. Das Benutzer-Management kann auch genutzt werden, um z.B. Einblick auf einzelne Benutzer und deren momentanen Arbeiten zu erhalten.

Auf Wunsch ist es möglich, ganze Dokumente an eine Publikation anzuhängen, wie z.B. ein Druckauftrag, eine Textzusammenfassung, ein Titelbild etc. Ebenso kann auf Wunsch auch ein ganzes Manuskript im System hinterlegt werden. Das Produktionssystemmodul schließt ein Seitenplanungsmodul ein, mit dem die Seiten der Publikationen geplant und verwaltet werden können. Die Seiten haben ein sichtbares Grafik-Vorschaubild mit grafischen Status-Informationen und anderen gewünschten Metadaten.


Link versenden

Events